[]Boxen Online News

Einige Premieren auf der nächsten Veranstaltung des Promoter-Paares Alexander Petkovic und Nadine Rasche. Neben Marco Huck’s erstem Kampf im Schwergewicht gegen Yakup Saglam, kommt es auf der Petko’s Fight Night am 16.06.2018 im BallhausForum des INFINITY Munich auch zum ersten „Stall-Duell“ um die künftige Nr. 1 im Schwergewicht bei der Petko’s Boxpromotion. Der aufstrebende 22-jährige Petar „Anton“ Milas gegen den zwölf Jahre älteren Ex-Klitschko-Gegner Francesco Pianeta. Es geht um den internationalen Titel der IBO, den Francesco Pianeta an den US-Amerikaner Kevin Johnson verlor und den Petar Milas auf der letzten Fight Night gegen selbigen wieder nach München holte. Alexander Petkovic begründet das Duell wie folgt: Für Francesco ist es die letzte Chance oben noch einmal anzugreifen. Ich habe ihm außerdem mein Versprechen gegeben, dass er den Sieger aus Milas gegen Johnson boxen darf und ich ihm somit nochmal eine Chance gebe. Dieses Versprechen halte ich auch.“ Dass beide Boxer zu seinem Team gehören, ist für den ehemaligen Weltklasse-Schwergewichtler kein Problem: „Beide trainieren in verschiedenen Lagern. ...
18.04.2018 14:56 Uhr
Quelle: Boxen.de
Neunter Auftritt für Deutschlands größte Hoffnung im Halbschwergewicht! Am 28. April muss der ungeschlagene Frankfurter Leon Bunn (8 Kämpfe, 8 Siege) in Offenburg gegen Routinier Tomas Adamek (37 Jahre, 43 Kämpfe) ran. Bunns Ziel: Ein klarer Sieg, um sich alsbald für einen Titelkampf zu empfehlen! Momentan bereitet sich Bunn in Berlin auf den Fight gegen den Tschechen vor. „Alles läuft optimal. Ich bin topfit und auch das Gewicht stimmt schon“, sagt der Frankfurter Jung. Mit seinem neuen Team-Kollegen Abass Baraou (gibt sein Profidebüt in Offenburg) sowie Arthur Abraham, der im Hauptkampf des Abends auf den Dänen Patrick Nielsen trifft, hat Bunn auch gute Trainingspartner. Bunn: „Ich trainiere u.a. mit Abass, der zwar viel leichter ist als ich, aber mich enorm im Dynamik-Bereich weiterbringt. Zudem ist er ein toller Typ, der neuen Schwung in unsere Trainingsgruppe bringt.“ Aber auch mit Arthur Abraham dreht Bunn seine Runden. Bunn: „Ich wünsche Arthur natürlich viel Erfolg für die letzten Kämpfe – dass er den Sieg über Patrick Nielsen holt und dass er sich nochmals den Weltmeistertitel schnappt.“ ...
18.04.2018 01:00 Uhr
Quelle: Boxen.de
+++ Der japanische WBA-Mittelgewicht-Champ Ryota Murata bezwang am Sonntag in Yokohama erwartungsgemäß den italienischen Herausforderer Emanuele Blandamura durch TKO 8. Der relativ unauffällige Italiener war bisher bei der WBA auf #6 gelistet und wurde im 2. Anlauf EBU- Titelträger. Er verlor bisher 2x gegen Billie Joe Saunders und Michel Soro. Auch gegen Murata konnte er kaum Akzente setzen und wurde in Runde 8 nach einem Niederschlag aus dem Kampf genommen. +++ +++ Bei der gleichen Veranstaltung sollte es eigentlich zwischen dem Japaner Daigo Higa und Cristofer Rosales aus Nicaragua um den vakanten WBC-Titel im Fliegengewicht gehen. Der Japaner fiel allerdings beim Wiegen durch, sodass der Titel nur für Rosales zur Debatte stand. Er nutzte seine Chance und zermürbte Higa, der wegen mangelnder Gegenwehr in Runde 9 aus dem Kampf genommen wurde. +++ +++ Ob Gennady Golovkin am 5. Mai boxen wird oder nicht, ist immer noch nicht zu 100% entschieden. Es soll auch davon abhängen, was die Nevada Kommision am 18. April für ein Urteil ...
16.04.2018 00:18 Uhr
Quelle: Boxen.de
Aus der große Traum von einem großen WM-Kampf in den USA! Wie die Internetseite des Boxsport-Magazins mitteilt, findet der WM-Kampf zwischen Manuel Charr und Fres Oquendo nicht in Chicago statt. Grund: Das Management Oquendos hat mit dem Gebot von 600 000 Dollar wohl etwas zu dick aufgetragen und bekommt nun das Geld nicht zusammen. Als Konsequenz daraus bestimmt jetzt die Gegenseite, also Charr und sein Management, wann und wo geboxt wird. Manager Christian Jäger soll gegenüber „Sky“ geäußert haben, dass der Kampf am 29. September in der Kölner Lanxess-Arena stattfinden wird. Die Kölner hatten bei der Ersteigerung nur 101 000 Dollar geboten, was für eine Schwergewichts-WM erschreckend wenig ist. Offenbar war man absichtlich darauf aus, den Kampf in den USA abzuhalten. Das hätte im Falle eines Sieges womöglich für Charr einige neue Möglichkeiten eröffnet. Nach 3 Niederlagen in 5 Kämpfen in Russland und dem Sieg gegen Ustinov scheint der russische Markt für Charr erledigt zu sein. Also warum nicht die Flucht nach vorne wagen und ...
13.04.2018 22:10 Uhr
Quelle: Boxen.de
Bei einer „Golden Boy“ – Veranstaltung am Donnerstag in Indio / Kalifornien gab es ein gánze Reihe interessanter Kämpfe im Super-Federgewicht und angrenzenden Gewichtsklassen. Auch einTitelkampf war dabei: Zwischen dem Amerikaner Andrew Cancio und dem gebürtigen Kasachen Aidar Sharibayev ging es um den WBA- Inter-Conti im Super-Feder. Cancio gewann durch TKO 10, wobei Sharibayev bereits in den Runden 3 und 5 am Boden war. Die prominenteste Besetzung gab es allerdings nicht im Hauptkampf. Offenbar als Aufbaukampf war eine Begegnung zwischen dem mexikanischen Ex-WBC-Champ Francesco Vargas und dem Amerikaner Rod Salka gedacht. Vargas hatte den WBC-Gürtel 2015 in Japan gewonnen und danach im Jahr 2016 einen Kampf unentschieden gegen Orando Salido gemacht. Im Januar 2017 gab es eine KO 10-Niederlage gegen Miguel Berchelt. Bis zur Niederlage war der Kampf recht ausgeglichen. Ein Rematch war nicht vereinbart, aber Vargas und sein Management setzen Alles daran, sich für einen zweiten Kampf gegen Berchelt zu qualifizieren. Der etwas einseitige Kampf zwischen Vargas und Salka endete nach 6 Runden durch ...
13.04.2018 20:13 Uhr
Quelle: Boxen.de
Freitag, 13.04.2018 – DL 20:00 Uhr MEZ Marcela Eliana Acuna vs. Daniela Romina Bermudez (Superbantamgewicht – 10 Runden) Edner Cherry vs. Dennis Galarza (Superfedergewicht – 10 Runden) Jamal James vs. Abel Ramos (Weltergewicht – 10 Runden) Samstag, 14.04.2018 – DL 10:00 Uhr MEZ Tetsuya Hisada vs. Koji Itagaki (Halbfliegengewicht – 10 Runden) Samstag, 14.04.2018 – DL 20:00 Uhr MEZ Jose Felix Jr vs. Marcos Villasana Jr (Leichtgewicht – 12 Runden) Sonntag, 15.04.2018 – DL 10:00 Uhr MEZ Daigo Higa vs. Cristofer Rosales (Fliegengewicht – 12 Runden) Ryota Murata vs. Emanuele Felice Blandamura (Mittelgewicht – 12 Runden) Junto Nakatani vs. Mario Andrade (Superfliegengewicht – 10 Runden) Donnerstag, 19.04.2018 – DL 20:00 Uhr MEZ Lamont Roach vs. Orlando Cruz (Superfedergewicht – 10 Runden) Freitag, 20.04.2018 – DL 10:00 Uhr MEZ Muhamad Ridhwan vs. Jeson Umbal (Federgewicht – 12 Runden) Michael Dasmarinas vs. Karim Guerfi (Bantamgewicht – 12 Runden) Vielen Dank
12.04.2018 09:34 Uhr
Quelle: Boxen.de
Bild unten: David Haye Twitter +++ Gennady Golovkin hat den Kampftermin 5. Mai jetzt doch abgesagt. Nachdem bekannt wurde, dass er nicht gegen Canelo kämpfen wird, hieß es erst, dass Golovkin auf jeden Fall boxen und es bei dem Termin bleiben wird. Es wurden mehrere Optionen von einem Rematch gegen Daniel Jacobs bis hin zu einem Kampf gegen den Armenier Vanes Martirosyan erwogen. Man war mit dem Iren Gary „Spike“ O`Sullivan fast einig. Der Ire hat nun abgesagt, weil ihm angeblich die Vorbereitungszeit für einen so großen Kampf zu knapp ist. Statt dessen will er am 4. Mai einen kleineren Kampf bestreiten. +++ +++ Nach der Bekanntgabe, dass Marco Huck künftig im Schwergewicht boxen wird, steht jetzt auch die nächste Kampfansetzung fest. Huck kämpft am 16. Juni bei einer Petkovic-Veranstaltung in München gegen Yakup Saglam. Der 41-jährige und in 44 Profikämpfen erfahrene Boxer hat sicher Einiges zu bieten, um Hucks Boxkünste zu fordern. +++ +++ „Hayemaker“ David Haye bereitet sich gegenwärtig intensiv auf das Rematch ...
12.04.2018 05:12 Uhr
Quelle: Boxen.de
Hört sich dramatisch an? Ist es auch! Denn am 28. April geht es für die Sauerland-Kämpfer Arthur Abraham und Patrick Nielsen schlichtweg um die weitere Karriere als Profiboxer. Arthur Abraham hat viel erreicht. Der 38-jährige Berliner war Weltmeister im Mittel- und zweifacher Weltmeister im Supermittelgewicht. Der gebürtige Armenier konnte in 52 Profikämpfen 46 Siege einfahren. Im April 2016 verlor Abraham allerdings seinen WBO-Titel in Las Vegas gegen Gilberto Ramirez. Im Sommer des letzten Jahres scheiterte der Ex-Champ an Chris Eubank Jr. im Kampf um die IBO-WM und dazu verpasste er auch mit der Niederlage die Teilnahme an der „World Boxing Super Series“ klar nach Punkten. Bitter für den erfolgreichen Sportler! Aber Arthur Abraham stellte schnell klar, dass er so nicht abtreten wolle. „Wenn, dann möchte ich als Weltmeister aufhören“, sagt Abraham. Mit seinem Trainer Ulli Wegner tüftelte er einen Comeback-Plan aus, der am 28. April in die Tat umgesetzt werden soll. Seit Wochen trainiert Abraham mit Ulli Wegner und Georg Bramowski in Berlin. Wegner: „Arthur muss gegen Nielsen einfach sein Potential abrufen. ...
11.04.2018 13:49 Uhr
Quelle: Boxen.de
Am 21. April verteidigt der Kölner Weltmeister Deniz „El Pistolero“ Ilbay seinen GBU-Weltmeistertitel im Weltergewicht gegen den Hamburger Boxer Denis Krieger in Köln. Für den gebürtigen Kölner Ilbay ist es etwas ganz Besonderes, nach vielen Auslandsduellen endlich wieder in der Heimat zu kämpfen. „Ich freue mich riesig, dass ich endlich wieder zuhause boxe. Am meiste freue ich mich dabei auf das Kölner Publikum, das wird eine super Stimmung, wie ein Hexenkessel“. Boxfreunde sollte sich beeilen, bereits jetzt sind nur noch Restkarten erhältlich. Denis Krieger, der von dem Hamburger Boxprofi Khoren Gevor trainiert wird, stellt den 23-jährigen Ilbay vor eine echte Herausforderung. Der 29-jährige gilt als angriffslustiger Boxer, der neun seiner 15 Gegner K.o. schlug und sich zuletzt den deutschen Meistertitel sicherte. Ilbay über seinen Kontrahenten: „Krieger ist ein technisch sehr guter Boxer und hat die dazugehörige Schlagkraft“. Deshalb wird der Kölner von seinem Vater und Trainer Garip Ilbay akribisch vorbereitet. Außerdem können sich Boxfans auf Fights des Kölners Alexander Peil und von Sarah Bormann freuen. ...
11.04.2018 13:46 Uhr
Quelle: Boxen.de
Seit der Meldung, dass der in 13 WM-Kämpfen ungeschlagene Marco Huck bei Petko´s Fight Night am 16. Juni im BalllhausForum des INFINITY in Unterschleißheim in den Ring zurückkehrt und ins Schwergewicht aufsteigt, hat nicht nur ein Run auf die Tickets begonnen, sondern ist auch immer wieder die Frage aufgetaucht: Wer ist der Gegner? Nun lüften Promoter Alexander Petkovic und seine Partnerin Nadine Rasche das Geheimnis: Der 41-jährige Yakup Saglam wird gegen Marco Huck in den Ring klettern. Saglam gilt in der Schwergewichtsszene als K.o.-König, hat er doch 37 seiner 40-Profisiege vorzeitig gewonnen (K.o.-Quote von 82 Prozent). Der seit 1989 in Deutschland (Hahn/ Rennerod in Rheinland-Pfalz) lebende Türke ist in Arsin in der Türkei geboren, verheiratet und stolzer Vater eines Sohnes. Saglam gab sein Profidebüt 2006, wird von Detlef Loritz vom FLP-Boxteam gemanagt und trainiert. Er stand gegen einige Schwergewichtsgrößen im Ring und hat dabei nur fünf Kämpfe verloren, u.a. gegen WBA-Weltmeister Manuel Charr, Olympiasieger Odlanier Solis und Joseph Parker, der erst kürzlich seine erste Niederlage ...
11.04.2018 13:40 Uhr
Quelle: Boxen.de